Profiteroles mit Erdbeer Mascarpone Quark Creme

Profiteroles oder auch Mini- Eclairs genannt kommen ursprünglich aus Frankreich und heißt übersetzt „kleines Geschenk“. Es gibt sie auch in Italien und in der Türkei. Profiteroles sind kleine Windbeutel aus Brandteig, die gefüllt werden mit süßen oder salzigen Füllungen.

Als klassisches Dessert werden sie mit Sahne, Vanillecreme, Marmelade oder sonstigen süßen Füllungen gefüllt…, aufeinandergestapelt und mit dicker, dunklen Schokoladensauce überzogen serviert. Mit einer Füllung aus Käsecreme oder würzigen Püree serviert man sie auch in Suppen und als Snacks.

Die Zeit der roten süßen Erdbeeren ist nun auch fast wieder vorüber. Daher habe ich meine Profiteroles mit einer leckeren Erdbeer- Mascarpone- Quark- Creme gefüllt.

Und hier mein Rezept:

Für den Teig:

125ml Wasser
30g Butter
1 Prise Salz
75g Mehl
2 Eier

  • Wasser, Butter und Salz in einem Topf aufkochen.
  • Mehl zügig einrühren.
  • Solange rühren bis sich der Teig vom Topfboden löst und abrösten bis man auf dem Boden eine weiße Schicht erkennt.
  • Den Teig in eine Schüssel geben und nach und nach die Eier dazu geben.
  • Teig in einen Spritzbeutel mit mittelgroßer Sterntülle oder Lochtülle füllen.
  • Auf ein mit Backpapier belegtem Backblech 30 kleine Tupfen aufspritzen.
  • 25 min. goldgelb backen und abkühlen lassen.
  • Ich tue die Profitorelos für eine kurze Zeit in den Gefrierschrank und lasse sie etwas einfrieren. So werden sie etwas fester und lassen sich besser füllen. So werden sie beim Füllen nicht so leicht zerdrückt.

 

Für die leckere Creme:

150g Mascarpone
150g Magerquark
Mark von einer 1/2 Vanilleschote
1TL geriebene Schale einer Bio- Orange
1EL Puderzucker
250g Erdbeeren
Schokoglasur
Puderzucker

  • Erdbeeren klein würfeln.
  • Mascarpone, Quark, Vanille, Orangenschalen und Puderzucker verführen.
  • Erdbeeren unterheben.
  • Die kalten Profiteroles mit einem Spritzbeutel mit Lochtülle füllen.
  • In Schokoglasur tauchen und zum Schluß mit etwas Puderzucker bestäuben.

Extra Tipp für heiße Sommertage:
Ich habe die Profiterols für die Geburtstags- Grillparty meines Bruders gebacken. Es war mega mäßig heiß an dem Tag und an solchen Tagen habe ich selbst keinen Hunger ein mega großes Stück Kuchen zu essen. Wieso sollte es also anderen anders gehen wie mir. Daher habe ich mich dazu entschieden kleine süße Häppchen zu backen – die Profiteroles 🙂 Hervor ich sie serviert habe, habe ich sie ins Gefrierfach gelegt und anfrieren lassen. So kann man sie eiskalt genießen.

Mmmhhhh…die sind einfach so lecker. Gutes Gelingen!

image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s