Wie macht man eigentlich… Fondant Lilien?

Bervor ich euch heute zeige wie man ganz einfach Fondant Lilien selber machen kann… erzähle ich euch noch ein bisschen was Wissenswertes über Fondant 🙂

Was ist Fondant?

Fondant ist eine formbare, geschmeidige weiße Zuckermasse. Zur Herstellung werden Zucker, Glukosesirup und Invertzucker erhitzt, geknetet und schnell abgekühlt, um eine pastöse Masse zu erhalten. Zum Schluss werden Aromen und Lebensmittelfarben zugesetzt. Auf der Tortenmesse Cake World Germany in Friedrichshafen habe ich sogar schon Fondant entdeckt der nach Erdbeere und Banane schmeckt… er lag zum Probieren aus… und ich muss sagen er war echt nicht schlecht. Nur passt der Fondant mit Geschmack 😉 geschmacklich halt nicht zu jeder Torte dazu.

Fondant reagiert sehr empfindlich auf Feuchtigkeit. Er zieht leicht Wasser. Deshalb darf Fondant nicht direkt mit Sahne-, Quark- oder Puddingcreme in Berührung kommen. Am besten man streicht die Torte vorher dünn mit Canache oder Buttercreme ein oder aprikotiert die Torte. Dafür muss die Konfitüre gut aufkochen… eventuell die Konfitüre durch ein Sieb streichen… um Fruchtstücke zu entfernen und die Torte mit der heißen Konfitüre dünn einstreichen. Dann erst die Torte mit Fondant eindecken.

Vor dem Ausrollen sollte der Fondant gut durchgeknetet werden, um ihn etwas geschmeidiger zu machen. Mit Puderzucker, Speisestärke oder Kartoffelmehl lässt sich der Fondant leicht ausrollen. Beim Ausrollen drehe ich den Fondant immer wieder mal… so vermeide ich das er an der Unterlage kleben bleibt. Den ausgerollten Fondant vor dem Ausstechen oder Zurechtschneiden von der Unterlage lösen.

Zum Einfärben von weißen Fondant eignen sich verschiedene Lebensmittelfarben von flüssig, pastöse bis pulvrig. Sollte die Masse durch die Farbe zu weich werden, gibt man etwas Puderzucker oder Speisestärke hinzu und knetet es unter. Am Besten tragt ihr zum Einfärben Einweghandschuhe… so sehen eure Hände nachher nicht aus wie ein bunter Hund… 😀

Beim Eindecken von Torten den Fondant möglichst glatt auf die gut gekühlte Creme auflegen. Ein Glätter ist dabei eine super Hilfe. Die Decke von der Mitte aus mit den Händen glatt streichen… diese bekommt dann einen gleichmäßigen Glanz.
Kleine Luftblasen unter der Decke mit einer Nähnadel vorsichtig aufstechen und mit den Fingern glatt streichen. Hat man Risse im Fondant… rührt man etwas Fondant mit ein wenig Wasser an, so dass es wie dicker zähflüssiger Kleister aussieht und spachtelt 😀 damit die Risse zu.

Wie bewahre ich Reste auf?

Fondant nach Anbruch möglichst schnell verarbeiten und die Reste luftdicht in Folie verpacken, in eine Tupperbox verschließen und bei Zimmertemperatur lagern. Es darf auf keinen Fall Luft an den Fondant kommen, da er sonst austrocknet.

Wie lagere ich am besten eine eingedeckte Torte?

Die Haltbarkeit richtet sich grundsätzlich nach dem Inhalt der darunter liegenden Torte. Ist diese mit Sahne befüllt lässt sie sich kürzer lagern wie ein Rührkuchen. Man lagert sie am besten an einem kühlen Ort z. B. im Keller. Man kann sie auch in den Kühlschrank stellen. Zusätzlich darf die Torte auf keinen Fall abgedeckt werden, da die Torte wegen dem Kondenswasser sonst durchweicht!

Weiterhin ist es wichtig, sie rechtzeitig aus dem Kühlschrank heraus zu holen, das heißt ca. 1 Stunde vor Anschneiden. Das darauf abgesetzte Kondenswasser hat so genügend Zeit zu verfliegen.

 

So einfach zaubert man Fondant Lilien selber…

 

 

  • Weißen Fondant ausrollen. Mit einem Lilienaustecher Lilien ausstechen.
  • Die Blütenblätter mit einem Modellierstäbchen mit Kugel vorne dran dünner machen und die Kerbe in der Mitte einritzen.
  • Mit der Puderfarbe rose und einem dünnen Haarpinsel von der Mitte nach außen malen. In der Mitte mehr… und nach außen hin schwächer.
  • Die Lilien in einen Eierbecher oder einer geformten Alufolie zum Trocknen legen.
  • Mit einem roten Lebensmittelstift die Punkte rein malen.
  • Zum Schluss etwas Eiweißspritzglasur in die Mitte spritzen, um die Blütenpollen befestigen zu können. Einfach in die etwas schon eingetrocknete Eiweißspritzglasur hinein stecken.

 

So könnte dann eure fertige Lilientorte aussehen 🙂

Viel Spaß beim nach Machen!

lilientorte

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Die Torte sieht super aus! Die Anleitung ist auch spitze. Vielen Dank

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s