Mumien Taschen…

…gefüllt mit Äpfeln und Karamell…

…da läuft mir jetzt schon das Wasser im Mund zusammen. Eigentlich sollten die Mumien ja erst an Halloween raus kommen… aber sie habens einfach nicht mehr länger in ihren Gräbern und Särgen ausgehalten. Na, dann kommt nur her… ich hab euch zum fressen gern 😉

Die Kerlchen kommen genau richtig. Äpfel sind die Früchte des Herbstes und Karamell passt hervorragend um unseren süßen Pegel wieder auf HOCHduren zu bringen… nachdem wir alle doch so deprimiert sind, das der Sommer schon vorüber ist. Aber der Herbst kann auch was sehr schönes an sich haben.

Glaubt ihr nicht…?

Isabelle erzählt auf ihrem Blog… Morgan LeFley Beauty über 10 Dinge, auf die sie sich im Herbst am meisten freut. Ich kann ihr da wirklich nur Recht geben in ALLEN 10 Dingen… und deshalb ist der Herbst so wundervoll 🙂

Aber nun zurück zu unseren Mumien… irgendwie sind wir gerade vom eigentlichen Thema abgekommen. Es ist ja nun bald soweit.

Die gruseligste Nacht des Jahres stet vor der Tür.

Wenn Geister, Hexen, Werwölfe und viele andere unheimliche Gestalten um die Häuser ziehen und lautstark „Süßes oder Saures“ rufen… ja dann ist Halloween. In Amerika gehört Halloween neben Weihnachten und Erntedank schon seit langem zu den wichtigsten Feiern des Jahres. Aber auch bei uns wird es immer beliebter. Viele kleine und große Kinder ziehen verkleidet von Haus zu Haus um auf abendliche Süssigkeitenjagt zu gehen. Aber auch immer mehr Erwachsene nehmen den Tag zum Anlass gruselige Partys zu veranstalten oder schaurig verkleidet auf Halloween Partys zu gehen.

Auf so einer Party dürfen unheimlich grauenhaft finster aussehende Leckereien natürlich nicht fehlen. Was wäre dafür besser geeignet als meine Mumien Taschen… schaut selbst.

Hier ist mein schaurig gruseliges Rezept:

Für den Teig:
ergibt 8 Stück

250g Mehl
60g Zucker
110g Butter
1 Ei

  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und verkneten. Geht auch super gut mit der Hand.
  • Dann in Klarsichtfolie wickeln und 30min in den Kühlschrank legen.

img_2054

Für die Füllung:

2 kleine Äpfel
6 weiche Karamellbonbons z.B. von
1 Msp Zimt
1 TL Zitronensaft von einer frischen Zitrone
25g Zucker
1TL Mehl

1 Ei zum Bestreichen
Zimt/ Zucker

  • Äpfel waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  • Zimt, Zitronensaft, Zucker und Mehl dazugeben und vermischen.
  • Karamellbonbons extra klein hacken.
  • Den Teig auf 2-3mm mit etwas Mehl ausrollen.
  • In 8 Rechtecke schneiden.
  • Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  • Die Apfelfüllung und die zerhackten Karamellbonbons darauf verteilen. Überall an den Seiten ein Stück Rand frei lassen.
  • Mit etwas Ei die Ränder einpinseln.
  • Den restlichen Teig ausrollen und schmale Streifen schneiden.
  • Die Streifen kreuz und quer auf die Füllung legen,…aber für die Augen etwas Platz lassen.
  • An den Rändern etwas andrücken.
  • Alles komplette mit Ei bestreichen und mit Zimt/ Zucker bestreuen.
  • Bei 180°C etwas 35- 45 min backen.

Für die Augen: Etwas Modellierfondant ausrollen. Mit einer Lochtülle oder einem Ausstecher runde Kreise ausstechen. Aus schwarzem Modellierfondant kleine Kügelchen rollen und auf die weißen Kreise setzen. Fertig sind eure Augen 🙂

img_2110

Happy Halloween

…und viel Spaß beim nach backen und naschen der kleinen Mumien.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s