Mini Schoko Birnenküchlein…

…aus der Tasse.

November… ja wir stecken schon Mitten im Herbst und leider auch total in der Grippezeit. Alle um mich herum werden krank. Sie husten, schnupfen, niesen, keuchen… und ich mittendrin. Im Grunde habe ich ja ein widerstandsfähiges undurchdringbares Körperabwehrsystem 😛  und werde sehr sehr… sehr sehr selten krank. Aber dieses Mal konnte ich den Viren und Bazillen nicht entkommen. Dieses Mal haben sie mich derbe erwischt. Und wenn es mich tatsächlich Mal erwischt, dann aber gleich richtig. Da stellen die Krankheitserreger dann keine halben Sachen an… entweder gleich richtig oder gar nicht. Daher musste leider mein Blogbeitrag für letzte Woche darunter leiden, weil ich es einfach nicht geschafft habe.

Grippeleiden

Nun lag ich also total krank und platt auf dem Sofa. Mir gings hundeelend… wie schon lange nicht mehr. Mein Freund war total lieb und kümmerte sich rührend um mich… er machte mir leckeren gesunden Pefferminztee und eine warme Wärmflasche gegen meinen Schüttelfrost. Was in meiner Lage wirklich sehr wohltuend war. In einem Moment in dem ich mich so elend fühlte und total unter der Grippe leitete, sagte ich zu ihm… Schatz, ich glaub ich muss sterben. Er sah mich erschrocken an und meinte, …Schatz, dass dürfen nur Männer sagen. Boah ja, typisch Mann oder? Aber er hat mich damit etwas zum schmunzeln gebracht und für einen kurzen Augenblick die quälenden Schmerzen vergessen lassen 😉

Herbstzeit-Grippezeit,
überall, weit und breit
hörst du`s
niesen, schnupfen, husten,
keuchen, ächzen, prusten,
jammern, seufzen, klagen
über all die Grippeplagen:
Kopfweh, Fieber, Schüttelkrämpfe,
Halsschmerzen, Kamillendämpfe,
Pillen, Tropfen und Tabletten,
Zäpfchen, Salben, frische Betten,
Honigmilch und Hustensaft,
Brühe, heiß, für neue Kraft.

Jedes Jahr das gleiche Spiel.
Medizin nützt da nicht viel.
Helfen kann nur eines: Zeit,
Geduld, Humor, Gelassenheit,
denn die ganze Grippenplage
dauert mindestens acht Tage,
und so lange musst du leiden
oder Ansteckung vermeiden.

© Elke Bräunling

Nun geht es mir aber wieder gut. Die Grippe ist überstanden… fürs erste mal. Die Herbst-/ Winterzeit ist noch lange und beginnt ja gerade erst so richtig. Aber ich freu mich euch diese Woche wieder einen Blogeintrag zu präsentieren 😀

Was gibt es schöneres als bei so einem kalten schmuddeligen Wetter gemütlich bei einer heißen Tasse Tee… einem guten spannenden Buch oder der Lieblingsserie im Fernsehen… eingemummelt unter einer kuscheligen warmen Wolldecke Zuhause auf dem Sofa zu sitzen. Man ist wunschlos glücklich. Das einzige was einem Schleckermäulchen nun fehlen könnte, ist vielleicht ein süßes Stücken Zuckernahrung. Aber woher bekommt man das jetzt so auf die Schnelle.

Na, ja… mit einem kleinen süßen Tassenkuchen. Diese gibt es ja jetzt auch schon fertig im Beutelchen zu kaufen. Aber wieso einen kaufen… wenn man sie mit ein paar Zutaten auch selber machen kann. Wahrscheinlich ist das fertig gekaufte Beutelchen für durchaus Faule gedacht. Aber so ein süßer kleiner Tassenkuchen geht doch immer.

Hier und heute 😉 habe ich für euch ein super leckeres und saftiges Schoko Birnenküchlein in der Tasse und hier ist das Rezept.

Für 2 Tassen mit á ca. 250ml

4 EL Mehl
4 EL Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 EL Kakao
3 EL gemahlene Mandeln
3 EL Öl
1 Ei
100ml Milch
1 Birne

etwas Puderzucker zum Bestäuben

  • Alle Zutaten miteinander vermischen.
  • Die Birne in feine kleine Würfel schneiden und unter den Teig heben. Der Teig ist etwas flüssig… dass ist aber ganz normal.
  • Teig auf die zwei Tassen verteilen.
  • In den vorgeheizten Backofen bei Umluft bei 180°C ca. 20-25min backen.
  • Zum Schluss mit Puderzucker bestäuben.

 

Na dann, lasst es euch gut gehen und passt auf, dass euch die Grippe nicht genauso erwischt wie mich 😉

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s