Geschnörkelte Schoko Bananen Sahnetorte…

…und die unvergessliche Begegnung mit einem kleinen Prinzen.

Ich hoffe, ihr seit alle gut in das neue Jahr gerutscht. Ich auf jeden Fall kann mich nicht beklagen.

Gleich zu Jahresbeginn besuchte ich das Musical „Der kleine Prinz“. Zuerst war ich mir gar nicht sicher, ob ich hingehen soll oder nicht. Ich habe das Buch nicht gelesen und kannte die Geschichte des kleinen Prinzen nicht. Aber von meinem Onkel, der das Buch gelesen hatte, wusste ich, dass man das Buch unbedingt mal gelesen haben sollte. Und das, sagte mein Onkel der eigentlich gar keine Bücher ließt… und wenn dann nur Bücher über den ersten und zweiten Weltkrieg. Daher wusste ich… wenn mein Onkel schon sowas von sich aus sagt,… dann muss es einfach super sein. Daher wollte ich mir das Musical unbedingt ansehen… und kaufte mir nach langem hin und her überlegen ein Ticket.

Im Nachhinein muss ich ehrlich zugeben… hätte ich kein Ticket gekauft und wäre ich nicht hingegangen, hätte ich es sehr bereut. Das Musical war traumhaft und die Sänger und Sängerinnen haben wunderschöne Stimmen. Begleitet wurde es live von einem Orchester. Vor allem die Szene mit der Rose… die zauberhaft gespielt wird und die Szene am Ende haben es mir angetan. Ich war total berührt. Es hat mir etwas die Augen geöffnet… die Welt… meine Welt aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Ich hatte einen wundervollen Abend und jeder der die Geschichte vom kleinen Prinzen kennt oder auch nicht… kann ich das Musical nur wärmstens empfehlen und ans Herz legen.

Man sieht nur mit dem Herzen gut... Zitat aus

Weil ich am nächsten Tag auf einen Geburtstag eingeladen war, habe ich eine köstliche Schoko Bananen Sahnetorte gebacken. Sehr gerne teile ich das Rezept mit euch. Sie ist super lecker und von der süße her genau richtig. Also nicht zu süß… so dass man ruhig noch ein zweites Stückchen essen kann 😉 Hier ist also mein Rezept für euch:

Für den dunklen Schokobiskuitboden:

6 Eier
250g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
etwas Vanille
200g Mehl
1 Päckchen Backpulver
25g Kakao
8EL warmes Wasser

  • Eier, Zucker, Vanillezucker und Vanille 7min in der Rührmaschine mit dem feinen Rührbesen schaumig schlagen.
  • Mehl, Backpulver und Kakao am besten sieben. So kann man sicher sein, dass nachher keine Mehl oder Kakaoklümpchen im Teig sind. Die Zutaten unter die Eimasse heben.
  • Nun nach und nach das warmes Wasser dazu geben.
  • Bei 180°C  etwa 20-30 min backen.

 

Für die Bananensahne:

1l Sahne
100g Bananen püriert (sind etwa 1-2Stück je nach Größe)
100g Zucker
12 Blatt Gelatine
Schokoraspeln/- streusel
4-5 Bananen je nach Größe

  • Gelatine einweichen.
  • Sahne steif schlagen und erstmal beiseite stellen.
  • Bananen pürieren.
  • Den Zucker zu den pürierten Bananen dazu geben.
  • Gelatine auflösen und zu den pürierten Bananen und dem Zucker dazu geben und verrühren.
  • Nun etwas Sahne zu der Bananenmasse geben und verrühren und dann das ganze unter die übrige Sahne heben.
  • Nach belieben Schokoraspeln oder -streusel dazu geben.

Das Zusammensetzen der Torte:

  • Den Tortenboden zwei mal durchschneiden.
  • Unter dem unteren Teil des Tortenbodens einen Ring stellen und etwas Bananensahne auf den Tortenboden geben und verstreichen.
  • Die 4-5 Bananen in der Hälfte halbieren und auf den Tortenboden verteilen. Am Rand etwas Platz freilassen für die Sahne. Die Bananen sollen nicht bis an den Rand gehen.
  • Etwas Bananensahne oben drauf geben und verstreichen.
  • Nächster Tortenboden oben drauf.
  • Bananensahne drauf geben und verstreichen.
  • Den Deckel des Tortenbodens oben drauf setzen und den letzten Rest Bananensahne auf dem Boden verstreichen. Es sollte nur noch so viel sein, dass der Tortenboden schön mit der Sahne bedeckt ist.

Zur Dekoration:

Endweder streicht ihr die Torte außen mit zusätzlich steif geschlagener Sahne ein… hab ich jetzt nicht im Rezept notiert. Macht Rosetten oben drauf und Schokostreusel oder -raspeln an den Rand. Wenn ihr Bananen drauf legen wollt, solltet ihr immer vorher etwas Zitronensaft drüber träufeln. So werden sie nicht so schnell braun. Oder erst direkt vor dem Servieren in Stücke schneiden und drauf legen.

Ihr könnt aber auch wie bei meiner Torte eine Transferfolie verwenden und mit Kuvertüre einen schönen Schokoladenrand außen rum machen. Mit etwas Übung und Sorgfalt bekommt man das gut hin. Verziert hab ich die Torte mit flüssiger Zartbitterkuvertüre, die ich vom Rand übrig hatte. Ich habe sie mit einem Esslöffel oben über die Torte gesponnen. Außen herum habe ich mit zusätzlich geschlagener Sahne Wellen und Tupfen gespritzt und mit Konfetti und Schokoladenornamenten verziert.

Solltet ihr irgendwelche Fragen haben… hinterlasst mir ein Kommentar. Ich helfe euch gerne weiter und stehe euch mit Rat und Tat zur Seite 😉 Na dann, wünsche ich euch ein gutes gelingen und lasst euch die Torte schmecken 🙂

 

Quelle: http://www.derkleineprinz-online.de/zitate/man-sieht-nur-mit-dem-herzen-gut-das-wesentliche-ist-fuer-die-augen-unsichtbar/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s