Nuss Nougat Creme Torte

Hmmm… wie lecker ist das denn… eine Torte mit Nuss Nougat Creme. Die berühmteste aller Nuss Nougat Cremes ist auf jeden Fall Nutella von Ferrero.

Aber was ist Nougatcreme?

Nougatcreme ist ein süßer Brotaufstrich aus fein zerkleinerten Haselnüssen oder Mandeln. Dazu kommen Kakaoprodukte, Zucker und Pflanzenfett. In der Zusammensetzung ähnelt sie dem Nougat… mit dem einen Unterschied, dass sie Pflanzenfett enthält um die Creme streichfähiger zu machen. Je nach verwendeter Ölsaat ist die Bezeichnung endweder Nuss-Nougat-Creme oder Mandel-Nougat-Creme.

Nach dem Deutschen Lebensmittelbuchs darf Nougatcreme höchstens 67% Zucker und muss mindestens 10% enthäutete Haselnüsse, blanchierte oder geschälte Mandeln oder auch entbitterte Bittermandeln, die bei Nougat unzulässig sind enthalten. Außerdem ist der Zusatz von geringen Mengen Lecithin, Aromen, Sojamehl, Milch- und Molkenprodukten erlaubt.

Auf dem Lebensmittelmarkt sind jedoch hochwertige Cremes mit erheblichen höheren Nussanteilen von über 40% zu finden… darunter zB. Alnatura Schoko Nuss Creme, Crema Nocciola von Lindt & Sprüngli, Samba von Rapunzel,… Dagegen enthalten zB. Nutella von Ferrero, Choco Nussa von Lidl, Cremino von Penny, Nutoka von Aldi Süd,… nur 13% Haselnüsse/ Nussanteile.

Nun aber zu meiner Torte und meinem Rezept…

…ich hatte noch etwas Mürbteig in der Gefriere eingefroren… den ich aufgetaut und für den Boden verwendet habe. Mürbteig lässt sich nämlich wunderbar einfrieren. Also wenn ihr mal etwas zu viel gemacht habt oder noch übrig habt in Klarsichtfolie oder in einen Gefrierbeutel gut einpacken und ab damit in die Gefriere. Beim nächsten Backen ist man vielleicht froh wenn man noch einen fertigen Teig parat hat. Und wenn man schon alles verbraucht hat… dann macht man dieses Rezept.

Für den Mürbteigboden:

25g Zucker
50g Butter
75g Mehl

  • Aus den Zutaten einen glatten Mürbteig kneten.
  • Den Mürbteig in die gefettete Form legen.
  • Mit einer Gabel Löcher reinstechen, dass sich keine Blasen bilden.
  • Bei 180°C ca. 8min backen.

IMG_0452

 

Für die Nuss Biskuitroulade:

3 Eier
110g Zucker
1/2 Pck Vanillezucker
etwas Vanille
80g Mehl
1/2 Pck Backpulver
30g Haselnüsse gemahlen
4 Eßl warmes Wasser

  • Die Eier mit dem Zucker, Vanillezucker und der Vanille 7min schaumig schlagen.
  • Mehl, Backpulver und Haselnüsse langsam unterheben.
  • Zum Schluss vorsichtig das warme Wasser unterrühren.
  • Ein Backpapier auf das Backblech legen und die Biskuitmasse auf dem ganzen Blech gleichmäßig verteilen.
  • Bei 180°C ca. 10min backen. Am besten beobachtet man die Roulade mit einem wachen Auge… so das sie nicht zu dunkel wird.
  • Die gebackene Roulade auf ein feuchtes gezuckertes Geschirrtuch legen.

IMG_0455

 

Für die Nuss Nougat Creme:

250g Butter
etwas Vanille
1/2 Pck Galetta 1min Cremepudding Vanille
250g Milch
etwa 200g Nuss Nougat Creme (je nach Belieben und Geschmack)
etwas Haselnüsse gemahlen… für einen nussigeren Geschmack

  • Butter für etwa 10-15min weiß cremig schlagen.
  • Den Galetta Pudding mit der Milch anrühren. Genaus so wie es auf der Packung beschrieben ist.
  • Den Pudding nach und nach zu der weiß cremigen Butter geben und verrühren.
  • Zum Schluss die Vanille und die Nuss Nougat Creme dazu geben und alles zu einer schönen Creme verrühren.

 

Das Zusammensetzen der Torte:
  • Auf den Mürbteig etwas Nuss Nougatcreme drauf streichen.
  • Etwas Nuss Nougat Creme auf die Nussroulade streichen und so viel Creme übrig lassen, dass es zum einstreichen und dekorieren der Torte reicht.
  • Die Nussroulade in 5 gleich große Streifen schneiden.
  • Ein Streifen einrollen wie eine Biskuitroulade und in die Mitte auf den Mürbteigboden setzen. Die restlichen Streifen drumherum stellen.
  • Oben mit etwas Creme bestreichen.
  • Die Torte nun erstmal etwas durchkühlen lassen.

 

Für die Fertigstellung:

Vollmilchglasur
geschälte Mandeln oder Haselnüsse

  • Die Vollmilchglasur im Wasserbad schmelzen lassen.
  • Die Torte außen rum mit Creme bestreichen und mit einem Riefhorn einmal um die Torte rumfahren… so das man Wellen bekommt.
  • Die flüssige Vollmilchglasur oben auf die Torte geben und bis zum Rand verstreichen.
  • Mit der restlichen Creme kleine Tupfen auf die Torte spritzen und mit Mandeln oder Haselnüssen verzieren.

IMG_0464

 

Wie ihr sehen könnt war meine kleine mini Torte für einen Geburtstag. Ich habe weiße Schokolade etwas flüssig gemacht, in ein kleines Backpapier Spritztütchen gegeben und auf die Torte geschrieben.

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag und viel Spaß beim nach backen dieser luftig leckeren Cremetorte 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s