Wie macht man eigentlich… ein Einhorn aus Fondant?

Ich glaube jeder hat sie von euch schon gesehen… die kunterbunten Regenbogenkuchen mit einem Einhorn darauf. Und wenn nicht… was ich doch schwer bezweifle… sind euch bestimmt die vielen Einhorn Produkte in den Läden aufgefallen.

Tanze mit Feen, Reite auf Einhörnern, schwimme mit Meerjungfrauen & jage Regenbögen.

Noch größer könnte der Einhorn Hype nicht werden. Es gibt ja nicht nur T-Shirt, Kissen, Handtücher, Tassen… sondern man findet auch Einhorn Wurst, Bier, Kekse, Toilettenpapier mit Zuckerwatte Duft, Duschgel, Luftmatratzen und so weiter und so fort. Rosafarbene Smoothies werden als Einhornkotze verkauft und Einhorn Eis als Einhornkacke. Weil Einhörner ja nur Glitzer und Regenbögen pupsen. Überall tummeln sich diese magisch mystischen Wesen. Als lebten wir in einer rosa glitzernden Einhorn Regenbogen Welt 😀

Ich bin die Königin der Einhörner. Mein Pipi ist pink, ich pupse Schmetterlinge und rülpse Sternenstaub.

Einhörner sind momentan einfach der Wahnsinns Trend. Kleine Mädchen lieben sie, aber auch die Großen kommen nicht daran vorbei… ob sie nun wollen oder nicht. Das Ende des Einhorn Wahnsinns scheint auf jeden Fall noch lange nicht erreicht. Die Unternehmen kündigen die nächsten neuentwickelten Produkte an und auch in den Läden entdeckt man immer wieder neue Einhorn Produkte.

Hinter den größten aller Sterne liegt die wundersame Kirscheis Soufflé Welt… dort lernst du Wesen kennen mit Hörnern aus purem Zucker auf der Stirn… und nichts als Plausen im Kopf.

Aber woher kommt der ganze Hype um das Fabelwesen? Das Einhorn gilt als das edelste aller Fabeltiere und steht als Symbol für das Gute. Einhörner symbolisieren für uns positive Werte wie Optimismus, Freundschaft und Treue, die in unserer heutigen Zeit immer schwerer zu finden sind. Sie geben uns Hoffnung. Sie verzaubern uns.

Ich bin Realist. Ich glaube an die große Liebe… und an Einhörner… und an den Nutellabaum.  

Das Einhorn… ein Fabelwesen in Gestalt eines Pferdes mit einem geraden Horn auf der Stirnmitte… dass gerade ganz Deutschland verzaubert. Es wurde im Mittelalter besonders durch den Physiologus bekannt. Der Physiologus ist eine frühchristliche Naturlehre in griechischer Sprache. Erste Überlieferungen entstanden im 2. bis 4. Jahrhundert… ja solange ist dieses Wesen uns schon bekannt. Der ursprüngliche Physiologus besteht aus 48 Kapiteln in denen Pflanzen, Steine und Tiere beschrieben und sinnbildlich auf das christliche Heilsgeschehen hin gedeutet werden. Typische optische Merkmale… Schneeweiß, märchenhaft, total niedlich, Regenbogenschweif, glitzernd, sind nicht für alle Menschen sichtbar. Einhörner sind ganz toooooll und viel besser als Pferde 😀

Einhörner sind wie Traummänner. Jeder redet darüber. Aber niemand hat sie gesehen.

Wie lang der Hype noch andauern wird… weiß ich nicht. Jedoch je mehr Produkte es gibt, um so schneller wird das Einhorn uninteressant. DM hat dafür schon die Cremedusche „Bye Bye Unicorn“ auf den Markt gebracht. Darauf sind zwei Dinosaurier zu sehen, von denen einer offenbar gerade ein Einhorn verspeist hat. Das lässt zumindest eine Sprechblase vermuten in der steht: „Did you eat the last unicorn?“

Aber nun genug geschwafelt von mystischen Wesen, Sternenstaub und kunterbunten Regenbögen… hier hab ich für euch eine Schritt für Schritt Anleitung wie ihr ein Einhorn aus Fondant modelliert.

Mit diesem Cake Topper zaubert ihr im Handumdrehen aus einer normalen Torte eine magische Motivetorte mit ganz viel Glitzer & Sternenstaub… die nicht nur die kleinen Mädchen begeistern wird.

  • Bei der Mähne und dem Schwanz könnt ihr natürlich die Farben nehmen die euch eher ansprechen. Ob einfarbig oder in mehreren Farben ist euch überlassen. Nehmt aber nicht mehr wie drei Farben. Die Farben kommen sonst nicht so schön zur Geltung und das Einhorn sieht überladen aus… so mein empfinden. Aber jeder kanns natürlich so machen wies ihm am besten gefällt.
  • Für das Horn rollt ihr eine dünne lange Rolle aus, die ihr um ein Stück Zahnstocher oder Spieß wickelt. Das ganze dann etwas trocknen lassen und danach mit Goldpuder bepinseln. Die Hufen des Einhorns könnt ihr zum Schluss auch noch mit etwas Goldpuder bepinseln.

wp-image-1832054145

Fertig ist euer zuckersüßes kunterbuntes Einhorn 🙂 Sieht doch zum Knutschen aus :-*

 

 

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. duese sagt:

    Oooh, das ist ja easy. Wird direkt gespeichert 😁😁

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s