Spanische Vanilletorte

Ob Ensaimadas, Churros, mallorquinischen Mandelkuchen, Crema Catalana… oder die spanische Vanilletorte… dies sind alles süße Leckereien aus der spanischen Küche.

Die spanische Vanilletorte ist ein saftiger Rührkuchen mit Marzipan und feiner Vanillenote. Sie darf auf keiner Kuchentafel fehlen 🙂

Ja gerne hätte ich euch erzählt woher genau die spanische Vanilletorte stammt und wer sie erfunden hat. Das die Torte aus Spanien kommt hört man ja schon am Namen der Torte. Leider habe ich nichts in Büchern gefunden und auch nicht im World Wide Web. Das verwundert mich sehr, weil ich dachte das Internet weiß alles… scheinbar ja doch nicht.

Vielleicht kann mir einer von euch sagen woher die Torte genau stammt und wer auf die Idee gekommen ist sie so zu backen. Vielleicht war es ein Konditor der am spanischen Königshof gearbeitet hat und die königlichen Hoheiten mit einer leckeren neuen süßen Spezialität begeistern wollte… Vanille ist ja nicht gerade ein Gewürz, dass sich früher die armen Leute leisten konnten.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich jemand finden würde der etwas mehr Ahnung hat als ich. Vielleicht findet sich ja noch ein/e Spanier/in… der/die zufällig auf meinem Blog landet und diesen Beitrag liest… der/die mir da etwas weiterhelfen kann. Ich jedenfalls würde mich sehr freuen.

Aber nun machen wir Schluss mit dieser herum Grüblerei. Denn die Torte schmeckt auch so wundervoll lecker nach Vanille, Marzipan und Schokolade ohne das wir wissen müssen woher sie stammt. Sind wir einfach mal froh, dass sie jemand erfunden hat…der genau wusste was lecker schmeckt 😄

Ich habe hier für euch ein Rezept für eine gefüllte spanische Vanilletorte. Ich würde euch empfehlen die Torte schon einen Tag zuvor zuzubereiten, sodass die Zutaten ihren vollen Geschmack entfalten können. Der Boden bleibt durch den Marzipan sehr saftig, so kann man die Torte gut 2 Tage später noch genießen.

Für eine Form mit 26cm

Für den Teig

80g Zartbitterkuvertüre
110g Mehl
50g Butter
150g Marzipanrohmasse
50g Zucker
Vanille oder eine Vanilleschote
6 Eigelb
6 Eiweiß
100g Zucker

  • Kuvertüre grob hacken.
  • Butter und Marzipanrohmasse verkneten.
  • Zucker und Vanille/Vanilleschote dazu geben.
  • Eigelb nach und nach dazu geben und alles schaumig rühren.
  • Eiweiß steif schlagen und die 100g Zucker nach und nach dazugeben.
  • Die Eimasse, Mehl und Kuvertüre unter das steife Eiweiß heben.
  • Bei 190°C etwa 40-45min backen.
  • Boden abkühlen lassen.

Für die Vanillebuttercreme

500g Butter
Vanille
1 Pck Galetta 1min Cremepudding Vanille
500g Milch
etwas Zucker wenn nötig, nach Geschmack

  • Butter für etwa 10-15min weiß cremig schlagen.
  • Den Galetta Pudding mit der Milch anrühren. Genaus so wie es auf der Packung beschrieben steht.
  • Den Pudding nach und nach zu der weiß cremigen Butter geben und verrühren.
  • Zum Schluss die Vanille dazu geben und alles zu einer schönen Creme verrühren.

Das Zusammensetzen der Torte

Orangensaft

  • Den Tortenboden zwei mal durchschneiden.
  • Unter dem unteren Teil des Tortenbodens einen Ring stellen und etwas Vanillebuttercreme auf den Tortenboden geben und verstreichen.
  • Nächster Tortenboden oben drauf legen.
  • Mit einem Pinsel und etwas Orangensaft den Boden leicht tränken.
  • Vanillebuttercreme drauf geben und verstreichen.
  • Den Deckel des Tortenbodens oben drauf setzen und mit dem Orangensaft wieder etwas tränken.
  • Die Torte kühl stellen.

Zur Dekoration:

  • Die Torte komplett mit Vanillebuttercreme einstreichen und die Torte nach Lust und Laune verzieren. Ich habe den Rand der Torte mit kleinen Oblatenblüten verziert 😄

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Da hast du ja ein zauberhaftes Kunstwerk geschaffen. Die Verzierung ist ja der Knaller und die Beschenkte wird sich riesig gefreut haben. Leider kann ich dir bei der Historie nicht helten, doch wenn nichts zu finden ist, sind entweder die Begriffe nicht richtig oder die Torte hat noch keine soooo lange Tradition 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s