Süße Bauerlaibchen

Heute backen wir kleine Bauernlaibchen… aber keine salzigen… nein. Wir backen süße kleine, die unglaublich himmlisch nach Schokolade schmecken und von denen man nicht genug bekommen kann. Vorsicht Suchtfaktor!

Gabi von Kochfokus.de und Jill von Kleines Kuliversum veranstalten gemeinsam das Blogevent „Das darf auf keinem Weihnachtsteller fehlen“. Diese kleinen süßen Bauernlaibchen sind so unbeschreiblich lecker… die dürfen auf keinen Fall fehlen. Sehr gerne nehme ich an diesem Event teil und freue mich mit meinen süßen Laibchen auf dem Weihnachtsteller dabei zu sein 😀

Wenn ihr auch noch ein Plätzchenrezept habt, wo ihr unbedingt meint… die gehören auch auf den Weihnachtsteller… könnt ihr gerne noch bis zum 17.12.2017 beim Event teilnehmen. Schaut einfach auf den Blogs von Gabi und Jill vorbei… da erfahrt ihr mehr 🙂

Also herzlich Wilkommen in meiner Weihnachtsbäckerei… nur noch die Schürze angezogen und ran ans Werk… hier ist mein Rezept…

150g Zartbitter Kuvertüre
60g Butter
2 Eier
100g brauner Zucker
100g Mehl
1 Messerspitze Weinsteinbackpulver
1 EL Kakao
1/2 TL Zimt
1 Prise Salz

Puderzucker zum Wälzen

  • 100g Zartbitter Kuvertüre in einer Schüssel in der Mikrowelle oder im Ofen schmelzen. Wenn sie geschmolzen ist, die Butter dazu geben und auflösen lassen.
  • Die restlichen 50g Zartbitter Kuvertüre klein hacken.
  • Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen.
  • Die flüssige Schokobutter nach und nach dazugeben.
  • Mehl, Weinsteinbackpulver, Kakao, Zimt und Salz dazugeben.
  • Zum Schluss die gehackte Kuvertüre dazugeben.
  • Den Teig mindestens 3h kühl stellen.
  • Momentan ist der Teig noch sehr weich. Aber keine Sorge nach 3h siehts ganz anders aus. Da müsst ihr keine Bedenken haben. Ab mit dem Teig in den Kühlschrank und ihr werdet schon sehen 😉

 

  • Den Puderzucker zum Wälzen in eine Schale geben.
  • Mit dem Teelöffel von der Masse Nocken abstechen und diese zu kleinen Kugeln formen.
  • Diese im Puderzucker wälzen… so dass sie rundum dick bedeckt sind.
  • Auf dem Blech mit Abstand verteilen und bei 180°C etwa 15 min backen.

Lass dich vom Backwahn mitreissen…

Back Plätzchen 😀

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Hallo Jasmin!

    Die klingen wirklich verlockend! Wie schön, dass Du am Blog Event teilnimmst. Danke, dass Du dieses tolle Rezept mit uns teilst.
    Hab eine schöne Vorweihnachts- und Weihnachtszeit!

    Liebe Grüße, Gabi (von kochfokus.de)

    Gefällt 1 Person

    1. Jasmin sagt:

      Dankeschön. Ich wünsche dir auch eine schöne Weihnachtszeit 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s