Bisous au Citron

Es geht nun mit großen Schritten auf das erwartete Weihnachtsfest zu. Ob man nun bereit ist oder nicht… der Tag rückt immer näher.

Ich habe meine Weihnachtsgeschenke besorgt und verpackt und die zwei die mir jetzt noch fehlen werden mir die nächsten Tage mit der Post zugestellt. Natürlich noch vor Weihnachten. Gedanken über das Weignachtsessen brauch ich mir nicht zu machen, weil ich rund um die Feiertage bei verschiedenen Verwandten zum Essen eingeladen bin.

In meiner Familie ist es Tradition… seit ich denken kann… sich am 24. Dezember zu treffen und gemütlich miteinander Kaffee zu trinken und leckeren selbstgemachten Kuchen zu schlemmen.

Was macht ihr an Heilig Abend? Habt ihr eine bestimmte Tradition die ihr jedes Jahr macht?

Aber bevor Weihnachten vor der Tür steht, backen wir diese etwas anderen Plätzchen mit Rosmarin und Lemon Curd. Durch den Lemon Curd halten sie sich nicht so lange. Aber frisch schmecken sie sowieso am Besten, weil da der frische Rosmaringeschmack richtig herauskommt.

Also herzlich Wilkommen in meiner Weihnachtsbäckerei… nur noch die Schürze angezogen und ran ans Werk… hier ist mein Rezept… dass muss man einfach probiert haben 🙂

Für den Teig

1 Zweig Rosmarin
1 unbehandelte Zitrone
185g Butter
100g Zucker
250g Mehl
50g gemahlene Mandeln
2 Eigelb

  • Die Nadeln vom Rosmarin abstreifen und 1 Teelöffel voll hacken.
  • Von der Zitrone 1 Teelöffel Schale abreiben und 1 Esslöffel Saft auspressen.
  • Nun alle Zutaten inclusive des Rosmarins, die Zitronenschale und den- saft zu einem Teig verkneten.
  • Den Teig zu einer ca 30cm langen Rolle formen und in Frischhaltefolie wickeln.
  • Für etwa 2h kalt stellen.

Für das Lemon Curd
125g Zitronensaft
Schale einer unbehandelten Zitrone
175g Zucker
75g Butter
3 Eier
2 Eigelb

  • Den Zitronensaft, Zitronenschale, Zucker und Butter in einen Topf geben und erhitzen.
  • Dann den Herd ausschalten und 1h ziehen lassen.
  • Die Creme durch ein feines Sieb gießen und nochmals erhitzen.
  • Die Eier miteinander verquirlen und unter die Zitronenmasse rühren. Den Herd nicht zu heiß stellen und kräftig rühren.
  • Solange rühren bis die Creme andickt.
  • Die Creme sofort in sterile Gläser füllen. Was nicht für die Bisous au Citron gebraucht wird hält sich im Kühlschrank ca. 4 Monate.

IMG_1692

  • Nun die Teigrolle in ca. 1cm große Stücke schneiden.
  • Kugel daraus formen und aufs Backblech setzen.
  • Mit einem Kochlöffelstiel oder so was ähnlichem… zur Not auch mit dem Finger ein Loch in die Mitte der Plätzchen drücken.
  • Entweder mit einem kleinen Spritztütchen oder einem Teelöffel das Lemon Curd gut in die Löcher füllen.
  • Bei 180°C etwa 22min auf der untersten Schiene im Ofen backen.

IMG_1686

 

Glück ist zu wissen: Es ist etwas leckeres im Ofen 🙂

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Leckere Kugeln mit Lemoncurd ist eine Oberhammeridee 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s