Himbeer Cremetorte…

…oder eine Schnullertorte zur Taufe.

Die Mama von der kleinen Katherina wünschte sich zur Taufe der Kleinen eine Himbeer Cremetorte mit ganz vielen Schnullern drauf. So habe ich aus Modellierfondant mehrere Schnullis und eine Schnullerkette mit dem Namen des kleinen Mädchens modelliert. Die Schullis habe ich schon ein paar Tage voher modelliert um sie etwas fester werden zu lassen. So konnte ich sie viel besser zusammenbauen.

Nun aber ran ans Backen ☺👉

Für den Biskuitboden mit Schokostückchen mit ∅24cm:

6 Eier

150g Zucker
1 Pck Vanillezucker
evtl. etwas Vanille
1 Brise Salz
100g Zartbitterkuvertüre
150g Mehl
evtl 1-2 TL Backpulver

  • Die Zartbitterkuvertüre grob hacken
  • Die Eier trennen. Das Eiweiß mit 25g Zucker und Salz steif schlagen und die Schüssel in den Kühlschrank stellen.
  • Dann das Eigelb mit dem Zucker, Vanillezucker und der Vanille 7min schaumig schlagen.
  • Mehl, Backpulververmischen und langsam unterheben.
  • Zum Schluss vorsichtig die gehackte Zartbitterkuvertüre unterheben.
  • Bei 180°C bei Ober- und Unterhitze etwa 35min backen.

Für die Füllung habe ich eine Swiss Meringue Buttercreme hergestellt und mit Himbeeren verfeinert. Diese Buttercreme hat einen wunderbar feinen Geschmack. Wem die Buttercreme aber zu süß sein sollte, kann die Zuckermenge bis auf die Hälfte reduzieren.

Für die Himbeercreme:

200g Zucker

4 Eiweiß

1 Prise Salz

350g Butter, Zimmertemperatur

500g gefrorene Himbeeren

  • Die Himbeeren erstmal auftauen lassen.
  • Dann das Eiweiß mit dem Zucker und der Prise Salz in eine hitzebeständige Schüssel geben und über dem Wasserbad ca. 5min erhitzen. Dabei die ganze Zeit mit einem Schneebesen rühren. Solange bis man beim Reiben von Zeigefinger und Daumen keine Zuckerkristalle mehr zwischen den Fingern spürt.
  • Nun die Eiweiß Masse in einer Rührschüssel mit dem Schneebesen auf hoher Stufe ca. 10- 15min. schlagen. Das Eiweiß sollte steif geschlagen sein und das Gefäß sich nicht mehr heiß anfühlen.
  • Jetzt kann die zimmerwarme Butter hinzugefügt werden. Nun 10-15min weiterschlagen bis alles glatt vermengt ist.
  • Die aufgetauten Himbeeren langsam unter die Buttercreme rühren.

  • Den Biskuit 2mal durchschneiden.
  • Die Torte mit der Himbeercreme füllen und oben glatt mit der Himbeercreme abstreichen.
  • Dann die Torte im Kühlschrank etwas fest werden lassen.
  • Mit einem Messer oder einer kleinen Palette einmal um den Tortenring fahren um den Ring von der Torte zu lösen.
  • Den Rand nun mit der restlichen Himbeercreme einstreichen und wieder im Kühlschrank fest werden lassen.
  • Jetzt kann man die Torte ohne Probleme mit Fondant eindecken und je nach Anlass dekorieren.

Hier seht ihr die fertige Schnullertorte für die Kleine Kathrina 😘

Wie ihr sehen könnt, habe ich die Torte mit Fondant eingedeckt. Um die Torte herum habe ich verschieden farbene Kugeln gesetzt… so wie man sie an der Schnullerkette sieht. Den Namen und die Schrift „Zur Taufe“, wie auch die Verzierungen am Rand habe ich mit temperierter Zartbitterkuvertüre und einem Spritztütchen geschrieben… verziert 🙂

Viel Spaß beim Nachbacken 😊

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s