Walnuss Birnen Torte… so schmeckt der Herbst

Für alle Walnussholics da draußen habe ich nun die ultimative Torte. Mega walnussig und fruchtig im Geschmack durch die eingelegten Birnen. Da steigt einem doch gleich ein Herbstgefühl in den Bauch 🙂

Außerdem… es ist Walnussernte angesagt… was würde daher besser passen als eine Walnuss Birnen Torte. Die Erntezeit für Walnüsse erstreckt sich von Mitte September bis Ende Oktober. Die Nüsse sind dann reif, wenn sie vom Baum fallen und ihre Schale aufplatzt. Gut getrocknet und richtig gelagert sind sie dann viele Monate lagerbar.

Walnüsse wachsen am Walnussbaum. Dieser kann bis zu 30 Meter hoch und etwa 150 Jahre alt werden. Wird ein Walnussbaum neu angepflanzt braucht es etwa 8- 10 Jahre bis er seine ersten Walnüsse trägt. Ausgewachsene Walnussbäume können bis zu 4000 Nüsse pro Jahr tragen.

Aber wie kam die Nuss zu uns?

Der Name Walnuss stammt von dem Wort Walchen ab. Als Walchen bezeichneten die Germanen früher die Bewohner aus Gallien. Von dort… dem heutigen Frankreich kamen die Walnüsse dann zu uns nach Deutschland… so glaubte man zumindest früher. Was ja so nicht gnz falsch ist. Aber der Weg der Walnuss bzw. des Walnussbaumes begann schon viel früher.

Die Geschichte des Walnussbaumes geht bis ins Jahr 7000 vor Christus zurück. Der Walnussbaum stammt ursprünglich aus Persien. Von dort aus wurde er über Zentralasien, China, Griechenland bis ins Römische Reich transportiert und kam dann über Gallien zu uns. Leider gibt es mittlerweile in Deutschland und der Schweiz nicht mehr so wie viele Walnussbäume wie noch vor 100 Jahren. Es wurden zu viele Bäume abgeholzt und zu wenig nachgepflanzt. Heutzutage werden unsere Walnüsse aus Kalifornien, den Mittelmeerländern und Chile importiert.

Walnüsse… alte chinesische Medizin

Früher in der alten chinesischen Medizin dachte man, weil ein Walnusskern Ähnlichkeiten mit einem menschlichen Gehirn hat, dass sich der Verzehr von Walnusskernen positiv auf die Intelligenz eines Menschen auswirkt. Heutzutage wissen wir, dass Walnüsse einen nicht intelligenter machen. Aber sie unterstützen wichtige Gehirnfunktionen und beugen Konzentrationsschwäche vor.

Walnüsse sind sehr gesund. Sie gehören wegen ihrer gesunden Inhaltsstoffe zu den einheimischen Superfoods. Sie sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen, liefern pflanzliches Eiweiß und besitzen einen Fettgehalt von 70%. Wahrscheinlich werdet ihr jetzt etwas erschrecken. Aber ich kann euch beruhigen. Es handelt sich nämlich um sehr gesunde Fette (Omega 3 Fettsäuren). Diese sind sehr gut fürs Herz. Außerdem senken Walnüsse den Cholesterinspiegel, schützen vor Diabetes und mindern Stress. Also noch mehr gute Gründe um Walnüsse zu essen.

Nun machen wir uns aber ans Backen dieser leckeren Walnuss Birnen Torte.

Als allererstes bereiten wir die Füllung zu. Diese muss nämlich über Nacht im Kühlschrank durchkühlen.

Für die Füllung braucht ihr:

340g Sahne

340g weiße Schokolade

250g Butter

  • Die weiße Schokolade in Stücke hacken.
  • Die Sahne in einem Topf erwärmen.
  • Sobald die Sahne kurz vor dem Kochen ist, Topf vom Herd nehmen und die weiße Schokolade und die Butter zugeben und unterrühren.
  • Zum Durchkühlen die Füllung wie geagt über Nacht im Kühlschrank stellen.

Für die eingelegten Birnen brauchen wir…

850g Birnen

3 Zitronen

850g Birnensaft

  • Die Birnen schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen.
  • Den Birnensaft und den ausgepressten Zitronensaft in eine hohe Pfanne geben und aufkoche lassen.
  • Nun die Birnenviertel hineinlegen, noch einmal aufkohen lassen und im Sud erkalten lassen.
  • Die Birnen gut abtrofen lassen.

Für den Teig:

Tortenring im Durchmesser 26- 28cm

250g gehackte Walnüsse

7 Eier

200g Zucker

1 Prise Salz

140g Butter

250g Mehl

2 TL Backpulver

  • Die Walnüsse fein hacken.
  • Die Eier, den Zucker und das Salz 10 Minuten schaumig schlagen.
  • Nun die Butter in einem Topf schmelzen.
  • Das Mehl mit dem Backpulver vermischen.
  • Das Mehl, Backpulver und die Walnüsse unter die Eiermasse geben.
  • Danach die Butter unterheben.
  • Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegten Tortenring füllen und bei 175°C ca. 35 min backen.
  • Dann Auskühlen lassen.

Fertigstellen der Torte:

  • Nun die erkaltete Schokoladensahne kurz aufschlagen. So, dass sie cremig wird. Aber bitte nicht zu lange schlagen… sonst gerinnt die Creme. Sollte es doch einmal passieren das euch die Schokosahne grieselig wird. Kein Problem… gebt einen Teil der Schokosahne in einen Topf und macht sie leicht warm. Jetzt gebt ihr sie zurück zu eurem Rest Schokosahne und rührt sie mit einem Schneebesen unter bis sie wieder cremig wird. Sollte sie immer noch zu grieselig sein… den Vorgang nochmals wiederholen.
  • Nun 4 Viertel der Birnen in kleine Würfel schneiden und unter die Creme heben.
  • Den Walnussboden einmal durchschneiden und um den unteren Boden einen Tortenring stellen.
  • Nun ein Teil der Birnen- Schokosahne oben drauf verteilen.
  • Den oberen Boden oben drauf legen und den Rest der Birnen- Schokosahne drauf verteilen.
  • Dann die restlichen Birnenviertel fächerförmig aufschneiden und auf die Torte rundherum legen
  • Die Torte nun mindestens 3 h kühlen lassen und sie dann aus dem Ring schneiden.
  • Endweder könnt ihr jetzt die Torte so lassen wie sie ist oder ihr macht es so wie ich.
  • Schlagt ein Becher Sahne mit etwas Sahnesteif auf und streicht die Torte damit am Rand ein. Wer möchte kann auch noch ein paar gehackte Walnüsse an den Sahnerand streuen.

Es dunkelt früh, wir denken noch zurück,
doch im bunten warmen liegt auch viel Glück.

(© Monika Minder)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s