Türchen Nr. 17: Festliche Bratapfeltorte…

…auch Glutenfrei möglich 🙂

Herzlich Willkommen zum 17. Adventskalendertürchen. Schön, dass ihr da seit.

Das Motto des 17. Türchen lautet „Festliches von Hand gemacht„.

Es geht nun mit großen Schritten auf das erwartete Weihnachtsfest zu. Weihnachten rückt von Tag zu Tag immer näher. Langsam werden die letzten Vorbereitungen getroffen. Das Haus ist weihnachtlich geschmückt, die letzten Geschenke werden besorgt und liebevoll verpackt, im ganzen Haus duftet es nach frisch gebackenen Weihnachtsplätzchen und die Kleinen zählen schon die Tage, weil sie das Weihnachtsfest kaum erwarten können oder sich nach den Weihnachtsferien entgegen sehnen.

An Weihnachten oder den Weihnachtsfeiertagen gibt es meist bei vielen Kaffee und Kuchen. Seit ihr schon dazugekommen euch darüber Gedanken zu machen, was für eine festliche Torte ihr dafür backen möchtet?

Durch den ganzen Stress der meist kurz vor Weihnachten entsteht, vor allem wenn man mit den Weihnachtsvorbereitungen zu spät begonnen hat, geht sowas leicht mal im Berg der To do Liste unter.

Aber wäre es nicht wundervoll zu diesem festlichen Anlass eine ganz besondere Weihnachtstorte aufzutischen. Eine Torte die es nicht alle Tage gibt. Etwas Besonderes. Etwas Handgemachtes.

Festliches von Hand gemacht

Wie wäre es mit dieser herrlich leckeren Bratapfeltorte. Sie besteht aus einem Nussbiskuit, einer Bratapfelfüllung mit säuerlichen Äpfeln, Mandeln, Rosinen und Lebkuchengewürz und einer wunderbar schmeckenden Nougatsahnecreme. Diese Bratapfeltorte ist ein Highlight auf eurer Weihnachtskuchentafel. Sie schmeckt so herrlich köstlich nach Weihnachten. Ihr müsst sie unbedingt probieren.

Hier ist das Rezept für diese wunderschön leckere Bratapfeltorte.

Übrigens kann man die Torte auch super glutenfrei backen. Ersetzt das Backpulver und das Mehl durch Glutenfreies Backpulver bzw. Mehl und nehmt für die Speisestärke Mais- oder Kartoffelstärke.

Für einen Tortenring mit 24- 26cm Durchmesser.

Für den Nussbiskuit:

75g Butter

5 Eier

1 Prise Salz

150g Zucker

50g Mehl

50g Speisestärke

1 gestrichener TL Weinstein Backpulver

50g gemahlene Haselnüsse

  • Eier trennen. Das Eiweiß mit Salz und 4 EL Zucker steifschlagen.
  • Dann das Eigelb mit dem restlichen Zucker dick schaumig schlagen.
  • Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und darüber sieben.
  • Nun die Haselnüsse dazugeben.
  • Die Butter etwas zerlassen und langsam unterheben.
  • Dann den Eischnee unterheben.
  • Den Biskuitteig sofort in die Form füllen und glatt streichen.
  • Den Boden bei 180°C ca. 30min backen.
  • Nach dem Backen den Biskuitboden abkühlen lassen.

Für die Bratapfel Füllung:

4 säuerliche Äpfel (ca. 300g)

100g brauner Zucker

5 EL gehackte Mandeln

4 EL Rosinen

1/2 TL Lebkuchengewürz

2 TL Speisestärke

  • Äpfel waschen, trocknen, schälen und das Kerngehäuse entfernen.
  • Die Äpfel in Würfel schneiden.
  • Mit Zucker, Mandeln, Rosinen und Lebkuchengewürz in einem Topf verrühren und ca. 5 Minuten bei hoher Hitze mit geschlossenem Deckel dünsten und ab und zu umrühren.
  • Dann den Deckel abnehmen und nochmal 5 Minuten auf der Herdplatte belassen.
  • Zum Schluss die Speisestärke unterrühren und nochmals aufkochen lassen.
  • Alles erkalten lassen.

Für die Creme:

5 Blatt Gelatine

1 Vanilleschote

150g Nougat

200g Creme Fraiche oder Saure Sahne

75g brauner Zucker

1 TL Zimt

3 EL Apfelsaft

400ml Sahne

  • Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  • Vanilleschote längs aufschneiden und auskratzen.
  • Das Nougat hacken und zerlassen.
  • Die Creme Fraiche/ Saure Sahne, Zucker, Zimt und Vanilleschote miteinander verrühren.
  • Nun den Nougat unterrühren.
  • Gelatine ausdrücken und mit Apfelsaft erwärmen bis sie sich aufgelöst hat.
  • 3 Esslöffel Crememischung zu der Gelatine hinzugeben und verrühren.
  • Dann die Gelatine Crememischung unter die restliche Creme rühren.
  • Die Sahne steif schlagen und unterheben.

Fertigstellen der Torte:

400ml Sahne

2 Packungen Sahnesteif

1 Packung Vanillezucker

  • Den Biskuitboden 2 mal durchschneiden.
  • Die 1/2 der Bratapfelfüllung auf den unteren Biskuitboden verstreichen.
  • Dann die 1/2 der Creme drauf verteilen und verstreichen.
  • Den nächsten Biskuitboden oben drauf legen und den Rest der Bratapfelfülllung und der Creme, wie davor auch, auf den Biskuit verstreichen.
  • Nun den Deckel des Biskuitbodens oben drauf legen und die Torte im Kühlschrank etwas fest werden lassen.
  • Mit einem Messer oder einer kleinen Palette einmal um den Tortenring fahren um den Ring von der Torte zu lösen.
  • Dann die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker steif schlagen und die Torte damit einstreichen und verzieren.

Als Deko:

Ich habe um die Torte einen Drip aus der Duo Glasur Zimt- Kakao von Dr. Oetker gegossen. Dafür habe ich die Glasur nach Packungsaufdruck erwärmt, ein kleines Loch aufgeschnitten und vom Beutel raus auf den Rand der Torte gegossen. In der Mitte der Torte habe ich Zartbitter Schokoraspeln gestreut und Zuckersterne in weiß und gold draufgelegt. Außen rum auf die Sahnerosetten legte ich fertig gekaufte Weihnachtsschokoaufleger und kleine Lebkuchenmänner.

Wie gefällt euch die Torte? Hinterlasst mir gerne ein Gefällt mir oder schreibt in die Kommentare.

Die schönsten Geschenke kann man nicht in Geschenkpapier einpacken: Liebe, Familie, Freunde, Lachen, Gesundheit, Glücklich sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..