Türchen Nr. 22: Weihnachtliches Grieß Trifle

Herzlich Willkommen bei meinem 22. Adventskalendertürchen. Schön, dass ihr da seit.

Das heutige Motto des Adventürchens lautet „XMAS- Schleckerei„.

Trifles sind wunderbar leckere Schichtdesserts. Das Dessert stammt ursprünglich aus Großbritannien. Sie bestehen aus mindestens 3 Schichten. Meist schichtet sich eine Lage Gebäck auf einer Schicht Creme, Mousse oder Pudding und einer Lage aus Früchten. So ist für jeden was dabei und jeder findet sein persönliches Dessertglück.

Wahrscheinlich konnte sich damals jemand nicht entscheiden, ob er nun lieber Kuchen, Creme oder ein Fruchtkompott essen wolle. So hat er sich einfach alles in ein Gläschen gepackt. Und so oder so ähnlich könnte die Entstehungsgeschichte des Trifle von statten gegangen sein.

Dieses weihnachtliche Grieß Trifle besteht aus Lebkuchen, luftigen Grießbrei und einem köstlichen Apfelkompott. Mega lecker und es schmeckt so herrlich nach Weihnachten.

Wenn ihr Lebkuchen nicht so gerne mögt, könnt ihr sie auch durch andere Kekse oder Gebäck ersetzen. Oder ihr lasst sie einfach weg. Schon alleine der Grießbrei und das Apfelkompott schmecken mega gut zusammen. Das wäre auch eine super Dessertidee das ganze Jahr über.

Hier nun das Rezept für 4 Dessertgläschen:

3 Äpfel

30g Zucker

1 Prise Zimt

250g Milch

1 Päckchen Vanillezucker

2 Prisen Salz

30g Grieß- Weichweizen

1 Ei

200g Lebkuchen mit Zuckerguss

1 TL Puderzucker

  • Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen.
  • Die Äpfel in kleine Stücke schneiden.
  • 150ml Wasser, 4 TL Zucker, Zimt und Apfelstücke in einem Topf zum Kochen bringen.
  • Dann den Herd auf niedrigste Stufe zurückschalten und zugedeckt ca. 10 min köcheln lassen.
  • In der Zeit Milch, 1 EL Zucker, Vanillezucker und Salz in einen Topf aufkochen.
  • Grieß unter ständigem rühren dazugeben und noch einmal aufkochen lassen.
  • Danach auf der ausgeschalteten Herdplatte 10 min quellen lassen.
  • Nun das Ei trennen und das Eigelb unter die Grießmasse rühren.
  • Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und vorsichtig unter die Grießmasse heben.
  • Die Lebkuchen klein hacken. Davon 1/3 zur Seite legen.
  • Nun in vier Dessertgläschen zuerst Lebkuchen, dann der Grieß und das Apfelkompott füllen.
  • Zum Schluss die übrig gelassenen Lebkuchen darauf verteilen und mit etwas Puderzucker bestäuben.

Des Jahres Hektik schwindet und Ruhe endlich Einkehr findet. Die Tage können kaum schöner sein als Weihnachten im Kerzenschein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..