Mini American Apple Pies oder The History of Apple Pie

Wer genau die Apple Pie erfunden hat, darum streiten sich die Geschichteschreiber bis heute. Klar ist doch, das es im Mittelalter… genauer gesagt im 14. Jahrhundert in England Kuchen gab, die aussahen wie die heutige Apple Pie. Sie wurde aber nicht mit Äpfeln oder gar irgendwelchen Früchten gefüllt und waren überhaupt nicht süß. Sie wurde mit Fleisch gefüllt. Der Teig war hart, nicht gerade sehr lecker und diente nur dem Zweck den Inhalt für längere Zeit frisch zu halten. Den Kühlschränke gab es zur damaligen Zeit keine.

Außerdem war Zucker damals sündhaft teuer. Daher galten süße Kuchen mit Fruchtfüllung als seltener Luxus, der nur den Reichen gegönnt war. Vielleicht war gerade deshalb Kuchen ein beliebter Inhalt von Liebesgedichten. Der englische Dramaturg (bedeutet… literatur- und theaterwissenschaftlicher Berater beim Theater… heutzutage auch Funk und Fernsehen… aber damals gabs eine solche Technik ja noch nicht) Robert Greene dichtete um 1590 die Zeilen…

„Dein Atem ist wie der Duft von Apfelkuchen.“

Irgendetwas muss er sich dabei ja gedacht haben. Aber auch wenn diese Worte schon mehr als 400 Jahre her sind, ruft der Apfelkuchen auch heute noch bei vielen Menschen allerlei angenehme Gefühle hervor.

Viele denken ja die Apple Pie wurde in Amerika erfunden. Da irren sie aber. Mit den englischen Pilgern kam der Apfelkuchen nach Amerika und schaffte es unter den Namen Apple Pie zu großer Berühmtheit und wurde zur Nationalspeise der Amerikaner. Denkt man an Apple Pie muss man automatisch an Amerika denken 🙂

Auch wenn die Amerikaner den Apfelkuchen nicht erfunden haben, so verdanken wir ihnen doch unglaublich leckere Variationen. Auch Aussergewöhnliches wie …

…Apfelkuchen mit Cheddar Käse

….Apfelkuchen mit gesalzenen Karamell

…Apfelkuchen mit Rahm Guss… etwas weniger ausgefallen 😉

Apfelkuchen kann halt niemand wieder stehen. Egal ob für die Ohren wie der Nummer Eins Hit von Madonna „American Pie“ oder die Indie- Rock- Band „The History of Apple Pie“ aus London die sogar ihren Bandnamen dem Apfelkuchen gewidmet haben.

Auf der Leinwand wie die Teenie Komödie „American Pie“. Wer kennt die Szene nicht wo Jim Levenstein eine intime Begegnung in der Küche mit einem verführerischen warmen Apfelkuchen hat. Aber auch als Eau de Toilette zum Beispiel „Apple Pie“ von Star Nature kann man den Duft frischer Äpfel an sich versprühen.

Seien wir ehrlich.

Niemand kann dem Apfelkuchen entkommen. Er ist und bleibt eine der wichtigsten Erfindungen der Menschheitsgeschichte 🙂

Und weil ihr jetzt bestimmt richtig doll Hunger auf verführerischen, leckeren Apfelkuchen bekommen habt 😉   …hab ich hier ein leckeres Rezept für euch. Weil ich aber keine große Apple Pie backen wollte… hab ich einfach ein paar süße kleine gebacken. Sie sind gefüllt mit selbstgemachtem Apfelmus und Apfelstückchen… verfeinert mit etwas Zimt und Vanille. Aber seht selbst…

Mini American Apple Pies… mit selbstgemachtem Apfelmus

Ergibt 9 Stück in einer Muffinsbackform.

Für den Teig:

280g Mehl
2 EL Zucker
150g kalte Butter
4-5 EL kaltes Wasser

  •  Mehl und Zucker in eine Schüssel geben.
  • Butter in Stückchen und Wasser dazu geben.
  • Ales zu einem Teig verkneten. Sollte der Teig noch zu bröselig sein… gebt etwas Wasser dazu.
  • Teig in Klarsichtfolie einpacken und in Kühlschrank legen.

IMG_1347

 

Für das selbstgemachte Apfelmus:

3 Äpfel (350g geschält und entkernt)
50g Zucker
50g Wasser
etwas Zimt und Vanille

  •  Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  • Zucker in einem Topf karamellisieren.
  • Wasser dazu geben und dann die Äpfel dazu geben.
  • Deckel drauf und alles bei mittlerer Hitze 15min einkochen lassen.
  • Etwas abkühlen lassen
  • Dann die Äpfel pürieren und mit Zimt und Vanille abschmecken.

 

Für die Füllung:

  • 2 Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  • Die Äpfel unter das Apfelmus rühren.

 

  • Ein Muffinsbackblech mit Öl fetten und mit Mehl bstäuben
  • Teig dünn ausrollen. 9 Kreise mit etwa 12cm ausstechen und 9 Kreise mit etwa 7cm ausstechen. Bei den kleineren Kreisen in der Mitte ein etwa 1cm großes Loch ausstechen.
  • Die große Kreise in die Muffinsformen legen und die überstehenden Ränder abschneiden.

 

  • Die Füllung hinein füllen.
  •  Die Ränder mit etwas Wasser anstreichen und die kleinen Kreise als Deckel drauf setzen und andrücken.
  • Mit den Teigresten verzieren und mit Milch anstreichen.
  • Bei 200°C  ca. 40 min backen.

Fertig sind eure kleinen Mini American Apple Pies 🙂

Lasst es euch schmecken.

 

Quellen: https://en.wikipedia.org/wiki/Apple_pie, https://www.kuchenkult.de/die-apfel-kuchen-geschichte/, https://soundcloud.com/

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s