Zutaten beim Backen ersetzen

Jeder von uns hat das schon einmal erlebt. Man möchte einen Kuchen backen… und muss dann mit großem Ärgernis feststellen, dass die Butter gerade ausgegangen ist oder das Mehl für die angegebene Menge im Rezept nicht ausreicht, das man vergessen hat Sahne einzukaufen oder man gar keine Eier mehr im Hause hat. Wo sind die Eier nur geblieben? Da waren doch noch Eier da?? :-/

Wer jetzt nicht gerade einen Hühnerstall hinterm Haus hat muss nun wohl oder übel zum nächsten Supermarkt fahren. Vielleicht hat man Glück und der Supermarkt um die Ecke hat noch geöffnet. Aber was wenn nicht? Und was tun wenn Sonntag oder Feiertag ist und alle Läden geschlossen haben. Vielleicht fehlt einem aber auch die Zeit oder die Lust noch einmal los zu ziehen. Aber den Kuchen möchte man auf alle Fälle backen.

Vielleicht hat man aber auch eine Lebensmittelallergie, muss aus gesundheitlichen Gründen glutenfrei oder lactosefrei backen oder ernährt sich einfach vegan und muss deshalb einige Zutaten weglassen die im Rezept stehen.

Aber das ist alles gar kein Problem… denn beinahe fast jede Zutat lässt sich ersetzen. Sollte bei euch irgendwann irgendwas ausgehen, fehlen, vergessen oder nicht vertragen werden… steht hier unten in der Liste wie ihr die Zutat austauschen könnt.

Leider kann ich euch aber keine Garantie geben, dass euer Kuchen oder was auch immer ihr backt zu 100% gelingt. Jedes Rezept ist anders und schon durch kleine Änderungen kann die Konsistenz anders ausfallen. Aber nichtsdestotrotz… keine Panik… wie sagt man so schön… „Probieren geht über Studieren“ 😉

Ach übrigens… sollte ich irgendwo die ein oder andere Zutat zum Ersetzen vergessen haben oder ihr habt selber schon gute Erfahrungen damit gemacht… könnt ihr es gerne unten in die Kommentare schreiben. Vielen lieben Dank euch 🙂

Ei/er beim Backen ersetzen:

  • Bananen… sind besonders geeignet in süßem Gebäck wie Kuchen, Muffins oder Kekse. Die Banane mit der Gabel zerdrücken und unter die Zutaten mischen. Damit lassen sich bis zu 4 Eier im Rezept ersetzen. 1 Ei= eine halbe reife Banane.
  • Apfelmus… eignet sich auch für süßes Gebäck. Auch mit anderen Fruchtpürees aus Birne, Mango oder Kürbis lassen sich bis zu 3 Eier ersetzen. 1 Ei= 75- 80g Apfelmus/ Fruchtpüree.
  • Quark… 1 Ei= 1Esslöffel Quark
  • Sojamehl1 Ei= zwei Esslöffel Sojamehl mit zwei Esslöffeln Wasser verrühren. Diese Mischung zu den restlichen Zutaten geben.
  • Backpulver… daraus erstellt man einfach und günstig ein Ei Ersatz Pulver. Diese gibt es in den Reformhäusern zu kaufen. 1 Ei= zwei Esslöffel Mehl, zwei Esslöffel Öl, zwei Esslöffel Wasser und einen Esslöffel Backpulver verrühren. Bei Kuchenrezepten mit nur einem Ei, kann man das Ei weglassen und durch 0,5- 1 TL Backpulver ersetzen. So wird der Kuchen ebenfalls schön locker.
  • Essig plus Natron… diese Mischung eignet sich vor allem zum Backen von luftigem Kuchen. Sobald Essig und Natron miteinander vermischt werden bilden sich Blasen. Diese Blasen vergrößern sich beim Backen und sorgen so für einen leichten, fluffigen Kuchen. Und keine Angst… den Essig schmeckt man später nicht heraus. 1 Ei= 1 Esslöffel Essig und 1 Teelöffel Natron.
eggs-3183410_640

Butter beim Backen ersetzen:

  • Oliven-, Raps-, Sonnenblumen-, Kokosöl oder auch Traubenkernöl… kann man so varrieren wie man möchte um verschiedene Geschmacksrichtungen zu erhalten. Bei Ölen gilt 100g Butter= 80g Öl.
  • Margarine… kann durch Butter ersetzt werden und umgekehrt.
  • Apfelmus/ Quark/ Joghurt… Wenn die Butter zum Backen nicht ausreichen sollte oder man Fett sparen möchte, kann eine Hälfte auch durch Apfelmus, Quark oder Joghurt ersetzt werden. Allerdings sollte man dann auch weniger Zucker hinzugeben. Außerdem wird der Kuchen dadurch ein wenig feuchter und muss im Zweifelsfall ein bisschen länger gebacken werden. Man kann jedoch auch etwas Grieß, Stärke oder Backpulver dazugeben… damit der Kuchen nicht zu kompakt wird.
  • Bananenmus/ Avocadopüree… eignen sich auch als Buttereersatz. Man sollte aber bedenken, dass das Bananenmus einen charakterischen starken Eigengeschmack hat. Wenn dieser zu den Keksen oder zum Kuchen passt ist das kein Problem.
  • Erdnussbutter, Mandelmus oder vergleichbare Nussprodukte… verleihen dem Teig die nötige Geschmeidigkeit und zugleich einen nussigen Geschmack.
butter-1449453_640

Zucker beim Backen ersetzen:

  • Honig, Ahornsirup, Agavendicksaft und andere Fruchtsüße… Bei Honig und Ahornsirup reichen 80 Gramm aus, um dieselbe Süßkraft wie 100 Gramm Zucker zu erhalten. Je nach Rezept muss zusätzlich die Flüssigkeitsmenge angepasst werden.
  • Reissirup
  • Fein gehackte Trockenfrüchte, Äpfel, Bananen oder anderes süßes Obst
  • Limonaden z. B. Orangenlimonade… Die Flüssigkeitmenge muss im Rezept dann aber reduziert werden.
  • Oder zu Not… Würfelzucker fein zerbröseln oder in etwas Flüssigkeit auflösen.
sugar-1514247_640

Mehl beim Backen ersetzen:

  • Volkornmehl… Damit der Kuchenteig nicht zu trocken wird sollte man die Flüssigkeitszufuhr erhöhen. Auf je 100g Volkornmehl kommen 1-2 Esslöffel Wasser zusätzlich.
  • Helles Dinkelmehl (Type 630)… kann man für alle Teigarten verwenden.
  • Kokosmehl, Nussmehl und Mandelmehl… Aber Vorsicht… man kann es nicht 1 zu 1 ersetzen. Da sie eine andere Dichte haben, muss die Mengenangabe des Rezepts individuell angepasst werden. Das heißt probieren geht über studieren 😉
  • Gemahlene Nüsse, Samen oder Quinoa… können ein Teil des Mehles ersetzen.
bake-1706051_640

Milchprodukte wie Milch, Joghurt, Quark oder Sahne beim Backen ersetzen:

  • Sojamilch, Hafermilch, Reismilch oder Mandelmilch… lassen sich anstatt Milch gut ersetzen. Je nachdem was man verwendet bekommt das Gebäck ein leichtes zusätzliches Aroma, das man natürlich mögen sollte.
  • Kokosmilch… statt Milch eignet sich zum Beispiel für cremigere Füllungen oder exotische Gebäcke.
  • Sojajoghurt, Sojaquark und Sojasahne... sind eine gute Alternative.
  • Saure Sahne, Quark oder Milch… ersetzt wunderbar Joghurt.
  • Vollmilch oder auch fettarmer Milch vermischt mit einem Teelöffel Mehl oder Maisstärke ersetzt Sahne. Auch ungesüßter Naturjoghurt vermischt mit etwas Milch ist ein guter Sahneersatz.
  • Sahnequark vermischt mit Créme Fraiche… kann Mascarpone ersetzen.
milk-518067_640

Buttermilch ersetzen:

  • Joghurt
  • Kefir
  • (Kuh-)Milch plus etwas Zitronensaft

Backpulver oder Natron beim Backen ersetzen:

  • Hochprozentiger Alkohol wie Rum, Cognac oder Weinbrand. Aber vorsichtig einsetzen! 4 Eßlöffel reichen um den Kuchen aufgehen zu lassen.
  • Mineralwasser mit viel Kohlensäure
  • Natron… Es muss jedoch immer zusammen mit einer Säure z.B. einem Schuss Essig, Zitronensaft oder Buttermilch verwendet werden. Für 500g Mehl benötigt man ca. 5g Natron. Oder 1EL Natron ersetzt 1 Päckchen Backpulver. Bei Natron kann man auf die Prise Salz im Rezept verzichten, da Natron bereits leicht salzig ist.
  • Backpulver… Andersherum kann man Natron auch durch Backpulver ersetzen. Hierfür muss man ungefähr die doppelte Menge nehmen.
baking-soda-768950_640

Frische Hefe oder Trockenhefe verwenden?

  • Beim Backen mit Hefe muss man sich stets zwischen Trockenhefe und frischer Hefe entscheiden. Trockenhefe ist länger Haltbarkeit und einfacher zu Verarbeiten. Jedoch geht mit frischer Hefe der Teig mehr auf, da die Hefe aktiver ist. Beim Backen von Brot beispielsweise ergibt sich ebenfalls eine schönere Kruste. Geschmacklich besteht aber kein großer Unterschied.
  • Das Verhältnis von Hefe und Mehl besteht bei trockener Hefe aus 7 g Trockenhefe für 500 g Mehl und aus 20 g frischer Hefe für 500 g Mehl.

Gelatine beim Backen ersetzen:

  • Agar Agar
  • Gelierzucker… eignet sich vorallem für Cremes aus leicht säuerlichen Milchprodukten wie Joghurt, Quark oder Schmand. Sie werden durch Gelierzucker schnittfest. Anders als beim Marmelade kochen muss die Creme nicht gekocht werden. Der Gelierzucker (3:1) wird unter die Creme gerührt. Bei 800g Schmand kommen 200g Gelierzucker (3:1) dazu.

Speisestärke beim Backen ersetzen:

  • Maisstärke, Kartoffelstärke oder auch Soßenbinder.
  • Wenn es geschmacklich passt, kann auch Puddingpulver in den Teig gegeben werden.
  • Mehl… Wenn Mehl und Speisestärke im Rezept enthalten sind, kann man die Stärke komplette durch Mehl ersetzen.
  • Als Ersatz für Puddingpulver eignet sich Speisestärke, da die normalen Puddingpulverpäckchen ohnehin fast nur aus Stärke (und etwas Salz sowie Aroma, je nach Sorte) bestehen. Wer die Zutaten tauschen will, muss nur wissen, dass in einem Päckchen Puddingpulver rund 40 Gramm stecken.

Zitronensaft/-schale beim Backen ersetzen:

  • Apfelessig oder Weisswein… ersetzen Zitronensaft. Dabei sollte aber die Menge der Ersatzstoffe halbiert werden. Wer andererseits keinen Essig zur Hand hat, kann diesen ebenfalls mit Zitronensaft ersetzen.
  • Mit 2 Teelöffel Zitronensaft oder etwas Zitronenaroma kann man geriebene Zitronenschale ersetzen.
lemon-squeezer-609273_640

Kuvertüre beim Backen ersetzen:

  • Eine Tafel normale Schokolade
  • Kakao… zusätzlich etwas Zucker und ein wenig Flüssigkeit dazugeben.
  • Möchte man bei einem Schokoladenkuchen anstatt der dunklen Schokolade eine helle verwenden, muss man den Fettgehalt im Rezept verringern. Denn helle Schokolade ist fetthaltiger als dunkle. Wer eine Vollmilchschokolade verwendet, sollte auch die Zuckermenge reduzieren.

Ei zum bestreichen von Gebäcken ersetzen:

  • Prise Zucker mit Milch verrühren.
  • Geschmolzene Butter

Sahnesteif beim Backen ersetzen:

  • 1 EL Stärke mit 1 EL Puderzucker vermischen.

Gemahlene Mandel beim Backen ersetzen:

  • Angeröstete Haferflocken

Puderzucker beim Backen ersetzen:

  • Kristallzucker… in einem Mixer oder einer Kaffeemühle zu Puderzucker mahlen.
pastries-756601_640

Viel Spaß beim Backen 🙂

Quellen: https://www.wie-einfach.de/kochen/magazin/zutaten-beim-backen-ersetzen-a725, https://www.backenmachtgluecklich.de/wissenswertes/tauschboerse-zutaten-beim-backen-ersetzen, https://www.heimgourmet.com/artikel-slideshow-1373-10-10-zutaten-die-ihr-beim-backen-ersetzen-konnt.htm#anchor, https://www.bildderfrau.de/kochen-backen/article212203307/Backzutaten-ersetzen.html

Fotos von Pixabay https://pixabay.com/

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Sehr schöner Beitrag liebe Jasmin! Wie hat mal ein berühmter Koch gesagt? „Kochen fängt da an, wo das Rezept aufhört!“ Recht hat er 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s