Zwetschgenkuchen mit Streusel… so schmeckt der Herbst

Ist es doch gefühlt gerade noch Sommer gewesen… sind die Temperaturen nun aber rapide in den Keller gegangen. Der Herbst hat uns aus der Sommerlaune geholt und zeigt uns zur Zeit seine regnerische, kühle Seite. Nicht jeder findet gefallen an dieser Jahreszeit.

Aber es gibt trotzdem einige schöne Dinge, die man einfach nur im Herbst machen kann. Wenn euch nun die Ideen fehlen schaut doch mal hier beim Blogbeitrag von Elli von dem Blog „Lieber Backen“ vorbei. Hier findet ihr schöne Dinge, die man im Herbst nicht nur mit Kindern machen kann.

Inspirationen gefällig… dann klickt mal rein…

Herbst Bucket List: 30+ Aktivitäten im Herbst, die man mit Kindern machen kann inkl. Freebie-Liste zum Ausdrucken

Zu keiner anderen Jahreszeit wird die Natur in ein so schönes goldenes Licht getaucht wie im Herbst. Die Blätter an den Bäumen färben sich bunt in allen erdenklichen Farben und leuchten im Licht der Sonne. Es gibt reichlich an frisch geernteten Obst und Gemüse.

Da kann man doch nur Lust bekommen einen leckeren Zwerschgenkuchen mit Streuseln zu backen. Vor allem wenn’s Wetter mal wieder etwas zu ungemütlich ist um nach draußen zu gehen.

Aber sonst lautet meine Devise…. Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung 😄

Aber gegen ein Stück Zwetschgenkuchen mit Streusel und viel Schlagsahne oben drauf hab ich natürlich auch nichts einzuwenden.

Und falls ihr nun auch Lust bekommen habt… einen Zwetschgenkuchen zu backen…

…hier hab ich ein Rezept für euch. So schmeckt der Herbst 🥰❤

Für den Hefeteig:

240g Mehl

20g frische Hefe

125g lauwarme Milch

25g Zucker

1 Prise Salz

15g flüssig Butter

700- 800g Zwetschgen

etwas Zimt- Zucker

  • Die Zwetschgen vorbereiten. Also waschen, ensteinen und mit dem Messer oben und unten zweimal einschneiden.
  • Das Mehl in eine Rührschüssel geben.
  • In der Mitte des Mehles eine Vertiefung drücken und die Hefe hineinbröckeln.
  • Über die Hefe den Zucker geben und die lauwarme Milch darüber gießen.
  • Nun etwas Mehl vom Rand in die Mehlmulde schieben und noch etwas Mehl drüber stäuben.
  • Die Schüssel mit einem Tuch zudecken und 15 min gehen lassen. Wenn die Hefe auf der Mehlschicht starke Risse zeigt… ist der Teig perfekt.
  • Nun das Salz und die Butter zum Teig geben und alles verkneten. Den Teig schlagen bis er sich vom Schüsselrand löst und nicht mehr an der Schüssel klebt.
  • Der fertig geschlagene Hefeteig wird wieder mit Mehl bestäubt, mit dem Tuch abgedeckt und mindestens 30 min gehen gelassen… bis er sein Volumen verdoppelt hat.
  • Nun wird der Teig ausgerollt und in die vorbereitete gefettete Backform gegeben.
  • Den Teig wieder mit einem Tuch bedecken und nochmals weitere 10- 20min. gehen lassen.
  • Den Boden mit der Gabel mehrmals einstechen… damit er beim Backen keine Blasen wirft.
  • Den Kuchen jetzt mit den Zwetschgen belegen und mit Zimt Zucker bestreuen.

Für die Streusel:

80g Butter

80g Zucker

160g Mehl

  • Alle Zutaten miteinander verkneten. So das es Streusel gibt.
  • Die fertigen Streusel über den Kuchen streuen.
  • Bei 200 Crad 35- 45min. backen.
  • Nach dem Backen den Kuchen noch einmal mit Zimt Zucker bestreuen.
  • Wer möchte kann den Zwetschgenkuchen mit geschlagener Sahne servieren 😉

Das Leben ist zu kurz. Umgib dich mit netten Menschen und iss leckeren Zwetschgenkuchen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s