Schnell & einfach… Mini Marmor Muffins

An manchen Tagen muss es einfach schnell gehen. Da hat man keine Zeit ewig lang in der Küche zu stehen. Was bietet sich da besser an als ein Marmorkuchen oder in meinem Fall Mini Mamor Muffins zu backen!

Ob Jung oder Alt…

…es gibt kaum jemand der sie nicht mag. Mit ihren Marmorierungen aus hellem und dunklen Teig… die manchmal aussehen wie geschnörkelte Kunstwerke…haben sie ihren Namen zu verdanken.

Kuchen aus mehrfarbigen Teigen waren schon im 17. Jahrhundert bekannt. Zum Beispiel für die Torte Mamoree färbte man vier Teile des Teiges ein. Jeweils einen Teil rot mit Tournesol (ein Farbstoff der früher aus Lackmuskraut hergestellt wurde), grün mit Spinat, braun mit Schokolade und den letzten lies man so und mischte die vier Teige dann so untereinander, dass es einer Marmorsäule glich.

Auch, wenn die Muffins doch so einfach erscheinen… sollte man ein paar Kleinigkeiten beachten um das perfekte Ergebnis zu erzielen.

Die Marmor Muffins werden aus einem klassischen Rührteig hergestellt mit Zugabe von Milch. Die Reihenfolge der Zutaten spielt bei der Teigzubereitung eine sehr große Rolle.

Zuerst wird die zimmerwarme Butter (sie darf nicht zu warm sein) mit dem Zucker so lange aufgeschlagen bis sich die Farbe und Konsistenz von gelblich zu fast weiß verändert hat. Durch das aufschlagen der Butter wird Luft zugefügt die später notwendig ist um den Kuchen aufgehen zu lassen.

Nun kommen die Eier nach und nach in den Teig. Gibt man von Anfang an alle Eier zur Butter/Zucker Masse dauert es letztendlich länger bis man den Teig glatt gerührt hat. Als Folge davon entweicht die vorher zugefügte Luft und die Muffins gehen weniger gut auf.

Zum Schluss wird das Mehl abwechselnd mit der Milch zum Teig gegeben. Dadurch erhält man eine gleichmäßigere Teigstruktur als, wenn man die Zutaten nacheinander vermischt.

Also dann sind wir ja startklar fürs Rezept 🙂

Für ca. 30 Mini Muffins brauchen wir…

150g Butter

125g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

3 Eier

250g Mehl

1/2 Päckchen Backpulver

150ml Milch

2 TL Kakao

  • Zuerst die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen.
  • Die Eier nach und nach dazu geben.
  • Nun das Mehl mit dem Backpulver und 125ml von der Milch dazu geben und verrühren.
  • Die Muffinförmchen vorbereiten und ein Teelöffel der hellen Masse hineingeben. Dabei 1/3 des hellen Teiges übrig lassen.
  • Zu dem restlichen hellen Teig nun 2 Teelöffel Kakao und 25ml Milch unterrühren.
  • Je ein kleiner Klecks des dunklen Teiges auf den hellen Teig geben.
  • Die Marmor Muffins bei 180 °C ca. 25–30 min backen.
  • Auskühlen lassen.
  • Zum Schluss kann man sie mit Puderzucker bestäuben oder mit Schokoladen- oder Zuckerglasur überziehen. Ich habe meine Mini Marmor Muffins so gelassen, weil ich die Marmorierung so schön fand. Wenn ich sie mit Schokolade überzogen hätte, hätte man diese nicht mehr gesehen.

Viel Spaß beim Backen und bleibt gesund 🙂

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Mmmmmh, sehr lecker und bleib du ebenfalls gesund!

    Gefällt 1 Person

    1. Jasmin sagt:

      Sehr schön von dir zu hören. Vielen Dank Arno 😄

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.